Was ist ein Beispiel für eine erweiterte Direktive?

Vorsorgeauftrag ist der allgemeine Begriff, der sich auf die verschiedenen Dokumente bezieht, die eine Patientenverfügung, eine Unterweisungsrichtlinie, einen Bevollmächtigten im Gesundheitswesen oder eine Vollmacht im Gesundheitswesen enthalten können. Vorsorgeauftrag ist der allgemeine Begriff, der sich auf die verschiedenen Dokumente bezieht, die eine Patientenverfügung, eine Unterweisungsrichtlinie, einen Bevollmächtigten im Gesundheitswesen oder eine Vollmacht im Gesundheitswesen enthalten können. Patientenverfügungen erklären, wie medizinische Entscheidungen getroffen werden sollen, wenn Sie zu krank sind, um für sich selbst zu sprechen. Patientenverfügungen erklären, wie medizinische Entscheidungen getroffen werden sollen, wenn Sie zu krank sind, um für sich selbst zu sprechen.

Bietet Arbeitsblätter, Formulare und Hilfe beim Ausfüllen von Patientenverfügungen und beim Gespräch mit Familien, Freunden und Gesundheitsdienstleistern über Ihre Gesundheitswünsche. Wikipedia Eine Vollmacht im Gesundheitswesen oder im Gesundheitswesen ist eine Art Vorsorgeauftrag, in dem Sie eine Person benennen, die Entscheidungen für Sie trifft, wenn Sie dazu nicht in der Lage sind.

Was bedeutet eine erweiterte Direktive?

Vorabanweisungen unterstützen auch die Kontinuität der Versorgung von Patienten, wenn sie zwischen Pflegeeinrichtungen, Ärzten oder Gesundheitsteams wechseln. Patientenverfügungen sind Rechtsdokumente, die vor der Notwendigkeit wichtiger medizinischer Entscheidungen abgeschlossen werden, um zu spezifizieren, welche Gesundheitsoptionen derzeit oder in Zukunft gewünscht sind oder nicht, und um eine (n) Person (en) zu benennen, die im Namen des Patienten sprechen wird, wenn der Patient nicht für seine oder sich selbst.

In einigen Staaten kann diese Richtlinie auch als dauerhafte Vollmacht für das Gesundheitswesen oder als Stellvertreter im Gesundheitswesen bezeichnet werden. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, Familie, Freunden und Angehörigen der Gesundheitsberufe Ihre Wünsche mitzuteilen und später Verwirrung zu vermeiden.

Was sind die häufigsten 3 Arten von Patientenverfügungen?

Patientenverfügungen können auch dazu dienen, zugewiesenen Personen Zugang zu Ihren medizinischen Informationen zu gewähren, falls sie sich für Sie einsetzen müssen. Der erste Schritt bei der Erstellung einer der oben aufgeführten Patientenverfügungen besteht darin, sicherzustellen, dass sie korrekt und legal sind.

Arbeitsunfähig bedeutet, dass Sie bewusstlos oder geistig behindert sind und keine vernünftigen Entscheidungen über Ihre Pflege und Behandlung treffen können. Wenn Sie Ihre Vorausweisung in einer Registrierung speichern und später Änderungen vornehmen, müssen Sie das Original durch die aktualisierte Version in der Registrierung ersetzen. Nicht für jede Patientenverfügung ist ein Anwalt erforderlich, und in einigen Staaten können Sie das Formular selbst ausfüllen.

advanced directive